Die „Bar Rafael“ liegt etwas außerhalb von Cala Millor  an der Avenida Badilla de Llevant. Sie wurde bereits 1957 von Sen. Rafael Jorda Manresa eröffnet und gilt daher als älteste Bar von Cala Millor. Im Jahr 1994 übernahm Heinz Hubert Plum, auch genannt Rafael und seine Frau Vivien die Bar Rafael und machten sie zu dem was sie heute ist. Ein uriges Gartenlokal außerhalb der Touristenmeile mit rustikaler Einrichtung.

Anzeige:

Betritt man das Lokal fällt sofort die großzügige Außenrestauration mit der gemauerten rustikalen Theke ins Auge. Man hat den Eindruck, man sitzt in einem verwilderten Garten unter meterhohen Palmen, gesäumt von Hibiskus und Oleander. Ein einzigartiges Ambiente, nur die auf der Hauptstraße vorbeifahrenden Autos holen einen in die Wirklichkeit zurück. Hier gibt es schattige Plätzchen auch ohne Sonnenschirm. Ist das Wetter mal nicht so gut, lädt eine geräumige beheizte Veranda und eine kleine, aber feine Bar mit Kamin zum Verweilen ein.

Die wichtigsten Links zur Bar Rafael

AuĂźenansicht
AuĂźenansicht

Das Konzept der „Bar Rafael“ – spanische Spezialitäten, Barbeque und gute deutsche Küche

Die Bar Rafael ist eine Mischung aus Bar und Restaurant. Unter dem alten Betreiber Rafael standen landestypische Spezialitäten und Gerichte vom Holzkohlegrill im Vordergrund. Im Oktober 2018 haben die ehemaligen Betreiber der „Mini Mini Bar“ Jochen und Nicole die Bar Rafael übernommen und versuchen nun , den Charme der Bar Rafael, das Vermächtnis von Heinz Hubert Plum und die Küche des „Mini Mini“ zu vereinen.

Geblieben sind auf der Karte die landestypischen Spezialitäten, wie Brot mit Allioli, Tapasteller, Schinken und Käseplatte, sowie das berühmte Pa am boli. Dazugekommen ist die gute deutsche Küche von Nicole, mit immer wieder unterschiedlichen Gerichten, wie hausgemachte Rinderroulade, Schweineschnitzel, oder auch eine Kohlroulade sowie Matjesfilet. Nicht zu vergessen Fleischsülze aus dem Spreewald mit Spreewaldgurken, schließlich kommen Jochen und Nicole aus der Berliner Gegend.

Geblieben ist auch die gute Getränkeauswahl. Zum Essen gibt es ein gut gekühltes und frisch gezapftes spanisches Bier, oder auch ein deutsches Krombacher. Die Sangria ist nach wie vor eine der besten Mallorcas.  Die Auswahl an Weinen kann sich ebenfalls sehen lassen

Unsere persönliche Meinung:

Wir haben die „Bar Rafael“ schon öfter besucht. Sie liegt zwar etwas außerhalb der Touristenmeile und sieht von Aussen etwas unscheinbar aus, aber der Fußweg lohnt sich in jedem Fall. Das Flair und die Atmosphäre in der ältesten Gastronomie von Cala Millor ist einzigartig. Wer in Cala Millor war,  sollte einmal dagewesen sein.

Wir kennen die gute Küche von Nicole aus dem Mini Mini und daran hat sich nichts geändert. Nach wie vor lobenswert. Aber auch die spanischen Spezialitäten sind nicht zu verachten und von hoher Qualität. Die Sangria sucht ihresgleichen. Schon allein deshalb sollte man die Bar Rafael immer zu Fuß aufsuchen. Ein weiteres Highlight sind die im Winter jeweils Sonntags angebotenen Reibekuchen mit Apfelmuss. Muss man einmal probiert haben. In den Sommermonaten soll dann auch wieder das Barbeque im Vordergrund stehen und die altbekannten Grillspezialitäten vom Schwenkgrill angeboten werden. Für die kleinen Gäste werden übrigens Hochstühle vorgehalten.

Entrecote
Entrecote

Die wichtigsten Daten

  • Ă–ffnungszeiten:
  • 1. Mai – 31. Oktober, täglich 18:00 Uhr bis 00:00 Uhr, KĂĽche/Grill bis 23:00 Uhr, Dienstags Ruhetag
  • 1. Dezember – 30. April, täglich 12:00 Uhr bis 00:00 Uhr, KĂĽche bis 22:00 Uhr, Montag und Dienstag Ruhetag
  • Telefon: +34 971 58 68 76
  • Adresse: Avenida Badia de Levante, Cala Millor, Islas Baleares, Spain 07560

Wo finde ich das Restaurant im Ort?

Anzeige:

Write A Comment